Dienstag, 7. Mai 2013

Gopferzaun nochmal! (OK Linné 1 an der Tiomila 2013)


Abb.1. Taylors Wegwahl über den Zaun.
Coming into the last TV control I got knocked a bit far down the hill and came to a fence with some tapes on. I looked at the map and saw that there was a fence that was marked with a red line some om the way along, but not all the way. I saw that I was next to a boulder, about on the edge of I was allowed to be. There had been  a lot of tapes over tracks earlier in the course so I thought it would be okay to trust the map again. Which turned out to be an expensive mistake. ...
Catherine Taylor's Training diary

Bei der Damenstaffel der 10Mila 2013 wurde ein (einziges) Team disqualifiziert: OK Linné 1. Deren Schlussläuferin Catherine Taylor "trampte" in ein Sperrgebiet. Der Veranstalter wollte sie vorerst klassieren, dann wurden sie doch disqualifiziert. Möglicherweise hat die Teamleitung von Paimion Rasti 1 (zurecht) interveniert. Deren Schlussläuferin Inga Dambe, die 10 Sekunden hinter Taylor unterwegs war, hatte korrekt reagiert. (Abb.2.)

Abb.2. Routen von Taylor (LIN) und Dambe (PR)

Taylor überschreitet eine Absperr-Markierung und begeht damit einen klaren Regelbruch. Der Fehler liegt in diesem Falle allein bei der Athletin.

Aus der Läuferlenkungs-Perspektive liesse sich daneben anmerken, dass die Nordwest-Ecke des Sperrgebietes mit einem Weiterziehen der Markierung Richtung Süden Abb.3. etwas klarer hätte gestaltet werden können.

Keine Kommentare: