Montag, 28. Februar 2011

Automatische Erkennung von Kartenkontakten XI: Kennzahlen mit Quickroute

Ein kleiner Nacht-OL in der Nähe ist Anlass meinen neuen Prototyp für die Halterung des HOBO am Handgelenk und Quickroute für AMRD zu testen.
Abb.1. Halterung fürs HOBO [Softcast, Skibändel]

Galgener Nacht OL
Am 25.Februar 2011 Löliwald Hüllerich 1:7500, oberhalb Pfäffikon SZ. Veranstalter OLG Galgenen. Bahn lang. Traditionell viele und teilweise komplexe Schlaufen.

Halterung
Die neue Halterung mit Softcast und Skibändel (Abb.1.) wie eine Uhr getragen sitzt einwandfrei, ist angenehm und verrutscht nicht. Produktionsreif.


Kartenkontakte
  Abb.2. Position und Dauer der Kartenkontakte M.Lerjen Galgener Nacht OL 2011, Bahn lang.

Viele sehr kurze Posten verführen zu nicht-prospektiven Lesen. Meistens ist die reine Richtungsinformation ausreichend. Dadurch wenig lange (vorauslesende) und wenig ganz kurze (bestätigende/verfeinernde) Kartenkontakte. (Kennzahlen s.u.)

Posten 12 läuft man besser obenrum an. Der Posten ist nicht vorbereitet (Muster zu 11.) und der Kartenkontakt zu Beginn des Abschnittes ist mit 4 Sekunden zu kurz bzw. der Posten wurde offensichtlich nicht zu Ende gelesen. (Dies geschieht erst mit dem längeren Kartenkontakt auf dem Weg unten; ->Abreisser)


Quickroute Kennzahlen

Abb.3. Kennzahlen aus Quickroute (Screenshot QR V2.3 +Mapreading; Abschnittszeit, Lesezeit, Anteil Lesezeit, Anzahl Kartenkontakte, mittl. Dauer Kartenkontakt, mittlere Zeit bis zum nächsten Kartenkontakt, Geschwindigkeit während Kartenkontakt, Geschwindigkeit ohne Kartenkontakt ).

Auf 33 Minuten, 9 Minuten Karte lesen, 110 Kontakte mit einer mittleren Dauer von 4.9 Sekunden und kurze 12.6 Sekunden im Schnitt zwischen zwei Kartenkontakten.  Das mittlere Lauftempo mit und ohne Kartekontakt ist praktisch gleich hoch (zu erwarten, da ein grosser Anteil Kartenkontakten auf Wegen).

Abb.4. %uale Verteilung der Kartenkontakte nach Kontaktdauer. Häufung von mittleren Kartenkontakten  5- 10 S als Phänomen des Next-Step-Lesen. Prospektives Lesen hat wohl mehr ganz kurze und weniger mittlere. (Screenshot QR V2.3 +Mapreading).

Beurteilung
Die Perspektive an sich eignet sich gut um Wettkämpfe aus der Perspektive des Lese-Timing zu beurteilen. Für die Interpretation der Kennzahlen braucht es noch ein paar Erfahrungswerte mehr.

1 Kommentar:

lucky luke hat gesagt…

sieht langsam wirklich sinnvoll aus!!