Mittwoch, 5. Januar 2011

Ewige Senoirenpunkteliste Schweiz


Nachtrag 5.Jan.: Bezügl. Anpassung auf 1.Jan.2007
Es gibt in der Schweiz eine Ewige Punkteliste der Senioren. Darin werden alle Punkte, die ein Schweizer OL Läufer (nur Männer) ab seinem 35.ten Lebensjahr gewinnt bzw. in die Punkteliste bringt zusammengezählt.

Die Rangliste hat etwas das Problem, dass im Verlauf der Jahre die Kategorien (früher z.B. H 43-, heute H 70- etc.), die Anzahl Meisterschaften (z.B. früher nur EOM), A-Nationaler und Punkte-Wettkämpfe ansich, sowie die Anzahl in der Punkteliste zählender Resultate geändert haben. Es scheint, heute sei es leichter zu Punkten zu kommen, als früher.*
Im Moment führt der 80-jährige Züricher Albert Maag die Liste an. Er ist nicht mehr aktiv. Ihm folgen die noch aktiven August Grüniger (76) und Hans Harlacher (77).

RangNameJrg.Pkt.
1Albert Maag19306908
2August Grüniger19356882
3Hans Harlacher19346880
4Hansruedi Brand19416681
5Werner Köhli19216480
6Alois Müller19216298
7Alfred Steiner19396284
8Fritz Gribi19326279
9Robert Müller19286152
10Adolf Kempf19265998
Tab.1. TopTen der Ewigen Seniorenpunkteliste Stand 2010

Was dürfen wir für die Zukunft erwarten? Wo werden wir Jungsenioren im Verhältnis zu August Gusti Grüniger landen?
RangNameJrg.Pkt.
1Franz Wyss19488266
2Hansruedi Brand19418017
3Fritz Aebi19578010
4Ernst Baumann19457973
5Willi Müller19557902
6Alois Müller19216298
7Laurent Baumgartner19727843
8Daniel Hanselmann19657689
9Hanspeter Oswald19477348
10Töby Imhof19557306
............
15August Grüniger19357050
38Michael Eglin19736146
55Marc Eyer19715712
70Gaudenz Steinlin19755334
80Martin Lerjen19735082
401Oli Santschi19712041
Tab.2. TopTen+ der Ewigen Seniorenpunkteliste extrapoliert auf ein Alter 76 Jahre [:-) unter der Vorraussetzung man läuft & punktet weiter wie bis anhin :-)]

--
Dank an Ernst Moos für die zur Verfügungstellung der aktuellen Liste.

*"Die neuen WO-Regelungen bezüglich Jahrespunkteliste haben auch bei der Ewigen Seniorenpunkteliste eine Anpassung nötig gemacht. Das zu erreichende Jahres Punktemaximum hat von 155 auf 215 Punkte zugenommen. Um die älteren Senioren gegenüber den jüngeren nicht zu benachteiligen, wurden die per 31.12.2006 erreichten Punkte im Verhältnis 215 zu 155 aufgewertet. Eine analoge Anpassung hat es in früheren Jahren schon gegeben." Ernst Moos, Swiss Orienteering Magazine 1/2007

Kommentare:

oli s. hat gesagt…

du hast bei mir den 'wenn-die-kinder-grösser-sind'-effekt nicht mit einberechnet. dann werd ich garantiert auf einem rang vor lerjen landen. und ich laufe bis H100. vielleicht schlag ich dann mal den laurent.....;-:

martin l. hat gesagt…

Richtig. Strategien der einzelnen Senioren sind hier schändlich ausgeklammert! Ich zähle mehr auf den 'weil ich mit 85 noch schampar gut secklen kann und die karte noch sehe' effekt. ;-)